15. 8. 2022

Eva-Maria-Dicken-Preis verliehen und Ausstellung feierlich eröffnet

Die Träger*innen des Eva-Maria-Dicken-Preises 2022 stehen fest. 84 Jugendliche haben insgesamt 41 Einzel- oder Gruppenarbeiten eingereicht und es der fünfköpfigen Jury des Kinder- und Jugendkunstpreises nicht einfach gemacht. Am Sonntag, 14. August, wurden die besten Werke ausgezeichnet. Etwa 130 Besucher*innen strömten zur Verleihung bei gelöster Atmosphäre mit schwungvoller 20er-Jahre-Musik der neuen bauhauskapelle aus Weimar und erfrischendem Limonadenempfang.

weiter

11. 8. 2022

Luxus, Kunst & Phantasie – Herzog August von Sachsen-Gotha-Altenburg als Sammler

Extravagant, geistreich und unorthodox – Herzog August von Sachsen-Gotha-Altenburg (1772 – 1822) ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten, die den Friedenstein geprägt haben. Für die Gothaer Sammlungen ist der Herzog von zentraler Bedeutung. Anlässlich des 250. Jubiläums seines Geburtstages und seines 200. Todestags rückt die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha diesen außergewöhnlichen Fürsten in das Zentrum einer umfassenden Sonderschau.

weiter

17. 5. 2022

Auf den Spuren der herzoglichen Sammlung: ein historischer Rundgang ergänzt die Sonderausstellung „Wieder zurück in Gotha! Die verlorenen Meisterwerke“

Die große Sonderausstellung „Wieder zurück in Gotha! Die verlorenen Meisterwerke“ im Herzoglichen Museum Gotha ist durch eine weitere Erzählebene ergänzt worden. An elf Stationen haben die Besuchenden ab sofort die Möglichkeit, mittels historischer Ansichten am originalen Ort die ehemalige Fülle und den Reichtum der in mehr als 300 Jahren von den Gothaer Herzögen zusammengetragenen Bestände zu ergründen.

weiter

11. 5. 2022

Der Friedenstein feiert den Internationalen Museumstag 2022

Das Motto des Internationalen Museumstags 2022 lautet „Museen mit Freude entdecken“. Das ist auch auf dem Friedenstein möglich, der am Sonntag, 15. Mai, diesen Tag mit einer ganzen Reihe an Angeboten feiert: Die Besucher erwarten eine musikalische Podiumsdiskussion im Ekhof-Theater, eine frisch mit wieder entdeckten „Irrläufern“ aus Böttgersteinzeug bestückte Vitrine und ein neuer virtueller Rundgang durch die Museen. Der Eintritt am Internationalen Museumstag ist reduziert: Der Preis für die Friedenstein-Karte beträgt 4 Euro, der Eintritt ins Herzogliche Museum 2,50 Euro.

weiter

21. 4. 2022

Bye, bye Iguanodon! Die Sonderausstellung „Saurier – Die Erfindung der Urzeit“ endet

Die große Sonderausstellung „Saurier – Die Erfindung der Urzeit“ schließt am Sonntag, 24. April, ihre Pforten. Bis 17 Uhr können Besucher des Herzoglichen Museums Gotha noch das Schicksal eines Sauriers kennenlernen, dessen Knochen und Hörner immer wieder umsortiert wurden. Der Iguanodon, der sich von Echse über Nashorn und Känguru bis zu seiner heutigen Gestalt gemausert hat, ist Teil der Ausstellung, die im Zeitraffer durch die letzten 200 Jahre Saurierforschung führt.

weiter

27. 3. 2022

Neuwerbung für die Gothaer Sammlung: Oberhofmarschall von Studnitz kehrt im Porträt an seine ehemalige Wirkungsstätte zurück

Über 50 Jahre lang stand Oberhofmarschall Hans Adam von Studnitz (1711–1788) in den Diensten der Herzöge von Sachsen-Gotha-Altenburg. Seine Bedeutung für den Gothaer Hof war groß, die bildlichen Darstellungen von Studnitz‘ in den Friedensteinschen Sammlungen sind jedoch spärlich. Dank der Ernst von Siemens Kunststiftung, der Kulturstiftung Gotha und des Freundeskreises Kunstsammlungen Schloss Friedenstein Gotha e. V. konnte die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha nun ein fast lebensgroßes Bildnis des Oberhofmarschalls im Kunsthandel erwerben.

weiter

19. 12. 2021

Saurier, alte Meister und Heiligabend mit Familie Kreuch – Ausstellungen und Angebote rund um die Feiertage

Wie ein schönes (Weihnachts-)Geschenk strahlen die fünf Rückkehrer jetzt wieder in ihrer restaurierten Pracht im Herzoglichen Museum. Nach dem spektakulären Kunstdiebstahl von 1979 hatte wohl niemand mehr damit gerechnet, dass die fünf Altmeistergemälde wieder auf den Friedenstein zurückkehren. Umso größer ist jetzt die Freude des Wiedersehens. Die Ausstellung „Wieder zurück in Gotha!

weiter

21. 10. 2021

Wieder zurück in Gotha! - Die verlorenen Meisterwerke

In einer stürmischen Dezembernacht 1979 wurden aus Schloss Friedenstein fünf wertvolle Altmeistergemälde gestohlen, die erst Anfang 2020 nach Gotha zurückkehrten. Ausgehend von diesem spektakulären Verbrechen, dem größten Kunstdiebstahl der DDR, beleuchtet die große Sonderausstellung „Wieder zurück in Gotha! Die verlorenen Meisterwerke“ die wechselhafte Geschichte der Gothaer Kunstsammlungen.

weiter

21. 9. 2021

Niederländisches Gemälde nach 85 Jahren wieder zurück in Gotha

Während auf dem Bild selbst Trauer herrscht, ist die Freude über das Gemälde aus dem 17. Jahrhundert groß: Mit Unterstützung des Freundeskreises Kunstsammlungen Schloss Friedenstein Gotha e. V. konnte ein in den 1930er Jahren veräußertes Objekt wieder in die Friedensteinischen Sammlungen überführt werden. Dabei handelt es sich um das Gemälde „Leichenbegängnis“ von Richard Brakenburgh aus der Zeit um 1680, das eine Dorfszene zeigt.

weiter

Seiten